Schlagwort-Archive: brot glutenfrei

Muttertagskuchen

Zutaten:

  • 15o gKastanienmehl
  • 150 g gemahlene Mandeln
  • 100 g brauner Zucker (Kandisfarin)
  • 2 TL Vanillinzucker
  • 1 Päckchen Weinsteinpulver
  • 150 g weiche Butter
  • 50 ml Milch
  • 4 Eier
  • 2 EL Rum
  • etwas Butter für die Form
  • etwas gemahlene Mandeln für die Form

Zubereitung:

Den Backofen auf 180 Grad (Umluft) kurz vorheizen.
Eine Backform (Herzform oder Kastenform) mit Butter fetten
und mit gemahlenen Mandeln ausstreuen.

Mehl, Mandeln, Zucker, Vanilinzucker und Weinsteinpulver miteinander vermischen.
Die Eier trennen und das Eiweiß mit dem Handmixer zu Eischnee schlagen.
Anschließend das Eigelb zusammen mit Milch, Butter und Rum zu dem Mehlgemisch geben und alles verrühren. Zum Schluss den Eischnee mit einem Löffel unter den Teig heben.

Den Teig in die Form füllen und ca. 45 Min. auf der mittleren Schiene backen.
Vor dem Servieren mit etwas Puderzucker bestreuen.

Statt Alkohol kann auch 1 Röhrchen Backaroma verwendet werden
(wahlweise Rum-, Bittermandel oder Vanillearoma)

DSCN4754

Advertisements

Maisbrot mit Apfel

Zutaten:

  • etwa 300 g Äpfel
  • 400 g Maismehl, glutenfrei
  • 200 g Magerquark
  • 350 ml Milch
  • 2 Eier
  • 50 g Zucker
  • 2 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Zimt (gemahlen)

Zubereitung:

Äpfel schälen und anschließend reiben.
Maismehl, Backpulver,  Zucker, Zimt und Salz mischen.
Milch mit dem Quark und den Eiern verrühren und
zur Maismehl-Mischung geben. Alles miteinander vermengen.
Die geriebenen Äpfel zum Teig geben und unterrühren.
Eine Kastenform (30x11cm) mit Backpapier auslegen und den Teig hineingeben.
Im nicht vorgeheizten Backofen bei ca. 140 Grad (Umluft) etwa 60 Minuten backen.

Kartoffelbrot

Zutaten:

  • 280 g gekochte, geschälte Kartoffeln (ideal vom Vortag)
  • 3 EL Leinsamen (geschrotet)
  • 100 g Reismehl
  • 100 g Maismehl
  • 100 g glutenfreie Mehlmischung (Reformhaus)
  • 20 g Maisstärke
  • 1 Packung Trockenhefe
  • 1 TL Honig
  • 1 Ei
  • je 1 TL Salz, Kümmel
  • 180 ml lauwarmes Wasser
  • etwas Margarine (Reformhaus)

Zubereitung:

Backofen auf 50 Grad vorheizen (Ober- und Unterhitze).
Kartoffeln durch eine Kartoffelpresse in eine Schüssel drücken.
Eine Kastenform (20 cm Länge) mit Margarine einfetten und mit 1 EL geschrotetem Leinsamen ausstreuen.
Die Mehlsorten und die Maisstärke in einer Schüssel miteinander mischen und zusammen mit Hefe, Honig, Salz, Gewürzen, 2 EL Leinsamen, Ei und Wasser zu den Kartoffeln geben.
Die Zutaten zu einem glatten Teig verkneten.

Den Backofen ausschalten. Den Teig in die Form füllen und abgedeckt im Ofen bei geöffneter Tür etwa 20 Min. gehen lassen.
Die Kastenform herausnehmen, den Backofen auf 220 Grad aufheizen und das Brot auf mittlerer Schiene etwa 1 Stunde backen.

Fladenbrot ital. Art

Zutaten:

  • 5 g Trockenhefe
  • 300 g “Brot-Mix” (Schär)
  • 1 EL  Salz
  • 2 TL Olivenöl
  • 250 g lauwarmes Wasser
  • 2 Rosmarinzweige
  • etwas Margarine (aus dem Reformhaus)

Zubereitung:

Backofen auf 200 Grad vorheizen (Ober- und Unterhitze).
Trockenhefe und „Brot-Mix“ in einer Schüssel vermischen.
Rosmarinzweige kurz mit kalten Wasser abbrausen, trocken schütteln und die Nadeln von den Zweigen zupfen. Mit einem Messer fein zerkleinern und zu dem Hefegemisch geben.
Wasser und Olivenöl zugeben und mit den Knethaken des Mixers zu einem glatten Teig verarbeiten.
Anschließend den Teig zu einem etwa 1 cm dicken Fladen formen.
Den Teig in eine Schüssel geben und mit einem Tuch bedeckt, an einem warmen Ort etwa 30 Min.  gehen lassen.

Die Teigoberfläche mit Olivenöl beträufeln,  Salz und Rosmarin darauf verteilen.
Etwa  30 Min.  backen.