Schlagwort-Archive: glutenfrei kuchen

Hasenkuchen

Zutaten:

  • 300 g Maismehl
  • 4 gestr. TL Weinsteinpulver
  • 150 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillinzucker
  • 1 Prise Salz
  • 3 Eier
  • 250 g Margarine oder Butter
  • 2 EL Milch
  • etwas Puderzucker
  • etwas Kakaopulver („Kakao zum Backen“)

Zubereitung:

Den Backofen auf 180 Grad (Umluft) kurz vorheizen.
Das Mehl mit dem Weinsteinpulver in einer Schüssel vermischen.
Zucker, Vanillinzucker und Salz hinzugeben.
Die weiche Margarine (oder Butter) mit den Eiern  und der Milch zum Mehlgemisch geben und alles mit dem Mixer verrühren.

Eine Springform (etwa 26 cm Durchmesser) mit Margarine oder Butter einfetten. Anschließend die Form mit Maismehl ausstreuen und den Teig in die Form geben.

DSCN4294

Im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene bei 180 Grad (Umluft)
etwa 30 Min. backen.
Den Kuchen nach dem Auskühlen aus der Form lösen.

DSCN4351

Für die Verzierung:

Ein Ostermotiv  (z.B. einen Hasen) auf ein Blatt Papier übertragen und vorsichtig ausschneiden.
Das ausgeschnittene Motiv mittig auf den Kuchen legen.

DSCN4362

Etwas Puderzucker in ein kleines Sieb (z.B. Kaffeesieb) geben und damit den Kuchen rings um das Motiv bestreuen.

DSCN4364

Anschließend die Schablone vorsichtig entfernen.

DSCN4372

Das Blatt aus dem das Motiv ausgeschnitten
wurde, vorsichtig auf den Kuchen legen,
so dass das Motiv mittg liegt.

DSCN4373

Den Kakao nun über das Motiv stäuben.

DSCN4374

Abschließend nur noch die Schablone entfernen

Banner

Ein leckeres Kunstwerk für die ganze Familie!

glutenfreie Mehlsorten

Folgende Mehle können zum glutenfreien Backen von Brot, Kuchen und Gebäck verwendet werden, da sie natürlich glutenfrei sind:

  • Mais
  • Hirse
  • Buchweizen
  • Reis
  • Kartoffeln
  • Kichererbsen
  • Soja
  • Kastanien
  • Amaranth (hirseähnlich, nussig im Geschmack – für Aufläufe, Bratlinge, Suppen, Gemüsepfannen und Süßspeisen zu empfehlen, Hauptverbreitungsgebiet: Südamerika; im Reformhaus erhältlich)
  • Quinoa (auch Inkareis, Perureis etc. genannt; Hauptverbreitungsgebiet: Südamerika; im Reformhaus erhältlich)
  • Teff (Zwerghirse; Hauptverbreitungsgebiet: Äthiopien; im Reformhaus erhältlich)
  • Tapioka (aus der Maniok-Wurzel/tropische Strauchpflanze;
    zum Andicken von Süßspeisen, Suppen und Soßen geeignet
  • Kürbiskernmehl (eignet sich zum Panieren von Fleisch und Fisch)

süße Pfannkuchen

ergibt vier Pfannkuchen

Zutaten:

  •  100 g Mehl, glutenfrei (Reformhaus)
  • 2 Eier
  • 100 ml Milch
  • 100 ml Wasser (kalt)
  • 50 g Zucker
  • Prise Salz
  • etwas Sonnenblumenöl
  • etwas Butter (für die Pfanne)

Zubereitung:

Eier verquirlen, Mehl,  Zucker und Salz einrühren. Anschließend Milch, Wasser und Öl zugeben, alles miteinander verrühren.
Die Butter in der Pfanne erhitzen.
Den Teig portionsweise in die Pfanne geben.
Pfannkuchen von beiden Seiten goldbraun braten.

Serviervorschlag: Mit Marmelade, Quark, Puderzucker etc. genießen.

Hefezopf (süß)

Zutaten:

  • 330 g “Brot-Mix” (Schär)
  • 10 g Tockenhefe oder 15  g Frischhefe
  • 100 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 175 ml lauwarme Milch
  • 1 Ei
  • 50 g Margarine
  • 1 Eigelb
  • etwas Sahne
  • Hagelzucker zum Bestreuen

Zubereitung:

“Brot-Mix”,  Zucker und Salz mischen.
Bei Verwendung von Trockenhefe, Hefe unter das Mehlgemisch mengen.
Bei Verwendung von Frischhefe:
Hefe in der lauwarmen Milch auflösen und in eine Vertiefung im Mehl gießen.

Zu  einem glatten Teig verkneten und zugedeckt an einem warmen Ort 45 Min. ruhen lassen.
Den Teig im Anschluss erneut durchkneten.
Den Teig in drei gleich große Stücke schneiden, zu Rollen formen und daraus einen Zopf flechten.

Die Oberfläche des Zopfs mit dem Eigelb-Sahne-Gemisch bestreichen und mit Hagelzucker bestreuen.
Im vorgeheizten Backofen bei 190 Grad 20 Minuten backen.

Mohnkuchen

Zutaten:

  • 250 g Mohn, gemahlen
  • 250 g Haselnüsse, gemahlen
  • 250 g Butter, weich
  • 250 g Honig
  • 6 Eier
  • 1 TL Vanillinzucker (Bourbon)
  • 1 Röhrchen Rumaroma
  • etwas Margarine für die Form (Reformhaus)

Zubereitung:

Backofen auf 180 Grad vorheizen (Umluft).
Eine Springform (Ø 28 cm) fetten.
Eier trennen. Eiweiß zu Eischnee schlagen.
Butter mit dem Mixer schaumig rühren und den Honig nach und nach hinzugeben.
Die einzelnen Eigelbe nacheinander unterrühren.
Mohn, Haselnüsse und Vanillinzucker sowie den Rum untermengen.
Teig in die Backform geben und etwa 60 Min. backen.

Nusskuchen

Zutaten:

  • 200 g Maismehl
  • 200 g Haselnüsse (gemahlen)
  • 4 Eier (getrennt)
  • 180 g Zucker
  • 180 g weiche Butter
  • 2 TL Weinsteinpulver (aus dem Reformhaus)
  • 2 EL Rum (oder 1 Röhrchen Rumaroma)

Zubereitung:

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.
Eier trennen, Eiweiß steif schlagen.
Eigelbe, Butter und Zucker schaumig rühren.
Das Maismehl mit dem Weinsteinpulver mischen und anschließend unter die Eigelb-Masse rühren. Die Nüsse zusammen mit dem Rum hinzufügen.
Den Eischnee mit einem Löffel o.ä. unter den Teig heben (nicht mixen).

Eine Kastenform fetten und mit Maismehl ausstreuen.
Den Teig in die Form geben und etwa 60 Min. backen.

Abschließend den Kuchen in der Form erkalten lassen und vorsichtig herauslösen.

Vor dem Servieren mit etwas Puderzucker bestreuen.

alle Zutaten

–     alle Zutaten –

Form fetten, mit Maismehl ausstreuen, Teig hineingeben

Form fetten. mit Maismehl bestreuen, Teig einfüllen

Kuchen_von_oben

abgekühlten Kuchen mit Puderzucker bestreuen

fertig_gebacken_3_Stücke

      nussig lecker

Guglhupf

Zutaten:

  • 250g Butter
  • 200g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 3 Eier
  • Mark einer halben Vanilleschote
  • 2 EL Rum oder Amaretto
  • 300g helle Mehlmischung, glutenfrei (Reformhaus)
  • 1/2 Pck. Backpulver
  • Puderzucker

Zubereitung:

Butter und Zucker schaumig schlagen.
Eier hinzugeben und unterschlagen.
Rum (oder Amaretto) und Vanillemark zugeben
Backpulver unter die Mehlmischung mengen und unter den Teig rühren.
Im vorgeheizten Ofen 40 Minuten bei 175°C backen